23. März 2021

Einblicken und genauer hinsehen: Die neue Specht-Broschüre für den Nationalpark Hainich

Für den Nationalpark Hainich haben wir schon einige Broschüre erstellt: So entstand bereits die Broschüre "Urwald mitten in Deutschland" (2009) und eine Broschüre zum 20-jährigen Jubiläum des Nationalparks (2018). Im von uns entwickelten Layout der Einblicken-Reihe – sie stellt wichtige Arten im Nationalpark vor – erstellten wir 2016 bereits die Wildkatzenbroschüre. Nun folgt die Spechtbroschüre nach: fachlich überarbeitet, aktualisiert und im Layout der Reihe gestaltet. Unsere Leistungen umfassten die Konzeption, Struktur sowie Illustration und Gestaltung der Broschüre. 

Das Vorkommen von sogenannten Zeigearten, wie Wildkatze und Spechten läßt bestimmte Umweltzustände erkennen und auf die Qualität eines Waldes schließen. Diese Zeigearten eignen sich nicht nur für die Erfolgskontrolle von Naturschutzmaßnahmen, sondern auch zur Wissensvermittlung und Öffentlichkeitsarbeit. Nachvollziehbar lässt sich erklären, wie der Zustand eines Lebensraums mit dem Vorkommen bestimmter Arten verschnitten ist. So eignen sich ausgewählte Arten wegen ihrer Bekanntheit, Attraktivität und ihres positiven Images, den Wert dieser einzigartigen Natur zu vermitteln und für ihren Schutz zu werben.

So sind Spechte Zeigearten für naturnahe Wälder. In unbewirtschafteten Wäldern mit großen Mengen Totholz wie dem Nationalpark Hainich sind sie besonders häufig anzutreffen. Je älter die Bäume (über 160 Jahre), desto höher ist der Anteil an Alt- und Totholz und um so mehr Höhlen sind im Angebot und desto mehr Spechtarten sind in einem Wald zu finden. In Deutschland kommen Spechte in üppiger Population aber nur noch sehr selten vor: Von den 200 weltweit bekannten Spechtarten gibt es zehn in Europa, neun als Brutvögel in Deutschland und sieben in Thüringen. Sie brüten und leben im Hainich.

Neben dem oft aus heimischen Parks bekannten Buntspecht finden sich im Hainich noch sechs weitere Spechtarten: Schwarz-, Grün- sowie Grauspecht, Mittel- und Kleinspecht und Wendehals werden in der Broschüre mit Informationen zu Aussehen, Verhalten sowie Lebensweise und mit vielen Bildern und Illustrationen vorgestellt. Infoboxen ergänzen das Wissen um interessante Details und es finden sich Antworten auf die Fragen, warum Spechte die "Baumeister des Waldes" sind oder warum sie beim Hämmern keine Kopfschmerzen bekommen.

Die Broschüre kann über die Nationalparkzentren bezogen werden. Ein Blick in die Broschüre ist vorab auf der Website des Nationalparks möglich (→ Broschüre ansehen).

Ansicht der Spechtbroschüre für den Nationalpark Hainich mit Titel und Inhaltsübersicht