27. Februar 2022

BROMACKER LAB – Entdecke die Urzeit! – Ausstellung im Museum der Natur auf Schloss Friedenstein Gotha eröffnet

Die Ausstellung „BROMACKER lab – Entdecke die Urzeit!“ präsentiert sich ab heute in der Ausstellungshalle Marstall auf Schloss Friedenstein Gotha. In Zusammenarbeit mit der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha waren wir für die Gesamtkonzeption, Planung, Gestaltung, Entwicklung von Inhalten und Umsetzung der Ausstellung verantwortlich. 

Seit über 100 Jahren ist die Fossil-Lagerstätte Bromacker, die sich zwischen Tambach-Dietharz und Georgenthal im Thüringer Wald befindet, bekannt für ihre urzeitlichen Funde. Dabei stammen die aus der Tambach-Formation geborgenen Skelette und Fährten von Landwirbeltieren aus dem Erdzeitalter des Perm von vor 290 Millionen Jahren. Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha verfolgt zusammen mit Partnern seit August 2020 das Projekt „Öffnen von Wissenschaft: Neue Wege des Wissenstransfers am Beispiel des Forschungsprojektes Bromacker“, welches bis 2025 durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. Forschung und Vermittlung stehen im Fokus des Projekts: So soll das „BROMACKER lab“ die Forschungsarbeit der Wissenschaftler in den nächsten vier Jahren für eine interessierte Öffentlichkeit sichtbar machen.

Mit ihrem experimentellen Charakter vermittelt die Ausstellung die Stationen eines Fossils von der Bergung bis zu dessen Präparation, Erforschung und Präsentation. Neben aktuellen Forschungsergebnissen werden neue fossile Funde präsentiert. Wechselnde Inhalte und der Austausch mit den Forschenden bieten die Möglichkeit, das Wissen über das erdgeschichtliche Erbe der Region zu vertiefen und zu erweitern. Ergänzend zu den fossilen Funden werden die Aufgaben der Wissenschaftler beleuchtet und multimedial erfahrbar gemacht. Darüber hinaus werden Inhalte zu Bedeutung, Geschichte und Natur der Fossil-Lagerstätte Bromacker dargestellt. Interaktive Elemente und Grabungskisten laden insbesondere Kinder und Jugendliche zum individuellen Experimentieren ein. 

Der Laborcharakter der modular gestalteten Ausstellung wird durch die Arbeitstische und die weißen Möbel unterstrichen. Großformatige Bild- und Farbflächen mit integriertem Licht setzen Höhepunkte und beleuchten den Raum zusätzlich. Farbig voneinander abgesetzte, stilisierte Gesteinsformationen bilden ein zentrales Gestaltungselement, welches auf verschiedenen Medien in der gesamten Ausstellung angewendet wird. So findet sich die variable Form, die sich den jeweiligen Elementen anpasst, auf den Ausstellungswänden, den Ausstellungsvitrinen und den Informationstafeln wieder. An insgesamt sieben Stationen werden Besucher durch die Ausstellung geleitet, die als interaktive Plattform konzipiert ist. Analoge und digitale Elemente, wie Filme, Animationen und Mitmachstationen bauen aufeinander auf und schaffen die Vermittlung der Themen in einzelnen Informationstiefen. Neben einem Begleitheft in Leichter Sprache steht auch ein Mitmachheft für Kinder zur Verfügung, in dem die Schlossmaus Casimir auf eine spannende Zeitreise mit Malaufgaben, Rätseln und Tipps zum Entdecken einlädt.

Informationen rund um die Ausstellung können unter → stiftungfriedenstein.de abgerufen werden.

Blick in die Ausstellung „BROMACKER lab – Entdecke die Urzeit!“ auf Schloss Friedenstein Gotha