23. April 2021

Pavillon-Ausstellung „Heilen und Genießen" auf der BUGA

Der Anbau von Heil-, Duft und Gewürzpflanzen in Thüringen hat eine lange Tradition. Mit seinen Flächen ist es eines der führenden Bundesländer für deren Anbau. Vor allem Kamille wird hier in großem Umfang angebaut. Die Ausstellung – im Auftrag des Thüringer Interessenverbandes für Heil-, Duft- und Gewürzpflanzen e.V. und des TMIL – informiert in einem Pavillon auf der BUGA über den für Thüringen so wichtigen Wirtschafts- und Industriezweig und vermittelt Wissen zu den wichtigsten Arznei- und Gewürzpflanzen. Wir waren für Konzept, Gestaltung und Realisierung der Ausstellung verantwortlich.

Die Ausstellung auf der BUGA in Erfurt findet sich im Festungsgraben auf dem Gelände am Petersberg.

Die bepflanzten Freiflächen um den Pavillon bieten einen ersten Überblick über die in Thüringen angebauten Heilkräuter und Gewürzpflanzen. Der Pavillon ist von den Beeten aus sichtbar. Die Glasfront gibt bereits von außen den Blick in die Ausstellung frei. Drei Tafeln locken an und zeigen, was die Besucherinnen und Besucher erwartet.

Zentraler Ort der Ausstellung ist die Teeküche – hier beginnt und endet der Rundgang innerhalb des Pavillons. Informationen stimmen auf das Thema ein, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins können vom Tresen aus Fragen beantworten, Informationen auslegen und die Verkostung von Tees anleiten. 

Nun können sich die Besucherinnen und Besucher in die Ausstellung vertiefen. Informationstafeln vermitteln Wissen zu den Hauptkulturen der Thüringer Arzneipflanzen, der Wertschöpfungskette und deren feldmäßigen Anbau sowie zu den einzelnen Pflanzen selbst. Anschaulich werden die einzelnen Pflanzen in verschiedenen Wachstumsphasen gezeigt. Für die Ausstellung erstellte Illustrationen zeigen 36 Pflanzen in ihrer Blüte. An einer Ausstellungswand werden die Samen den blühenden Pflanzen zugeordnet. Über die gesamte Ausstellung sind Holzkübel mit getrockneten Pflanzen verteilt, die ihre spätere Verwertung als Handelsware zeigen. Auf einer Bank sind historische Ausstellungsobjekte platziert. Zusammen mit einer Ausstellungstafel informieren sie zur Geschichte. Die Bank ist mittig im Raum platziert, teilt den länglich angelegten Raum und lenkt so die Besucherinnen und Besucher durch den Pavillon. An dieser Stelle können sie den Rundgang auf die Terasse verlassen oder sie folgen der Ausstellungsführung und testen beim Kräuterquiz ihr Pflanzenwissen. Eine Informationstafel zum Verein schließt den Rundgang im Pavillon ab. Ein Faltblatt mit allgemeinen Informationen und ein Heilpflanzen-Leporello können begleitend zur Ausstellung genutzt und am Ende des Besuches mitgenommen werden. 

Eine wichtige Anforderung an die Ausstellung war die Möglichkeit der Nachnutzung für den Verein auch über die BUGA hinaus. Dafür entwickelten wir ein praktikables Möbelsystem aus Holz, das sich flexibel auf kleinen Flächen und in unterschiedlichen Raumsituationen positionieren lässt. Dafür können wenige Grundmodule einfach und schnell montiert und anschließend mit den Ausstellungsobjekten bestückt werden. So werden die Informationsmodule mit Textilbahnen bespannt, mehrere Hocker für Pflanzenkübel aufgestellt, der Tisch für das Kräuterquiz mit Holzboxen und Quizblock sowie die Bank mit historischen Objekten bestückt. Die Teeküche wie auch alle anderen Ausstellungsmodule sind nach der Demontage in einem Transporter verstaubar.

Für das Projekt erstellten wir zunächst ein Gesamtkonzept mit Besucherlenkung, Inhalts-, Material- und Gestaltungskonzept. Im Weiteren realisierten wir auch die Umsetzung der Ausstellung. Wir konzipierten das Design der Ausstellungsmodule und realisierten ihren Bau. Wir entwickelten das Erscheinungsbild, gestalteten die Informationstafeln sowie die begleitenden Printprodukte – Heilpflanzen-Leporello, Quizblock und Faltblatt zum Verein. Abschließend waren wir für die Innenausstattung verantwortlich. Die dafür ausgewählten Details und die Ausstattung mit Licht runden die auf nur 35 qm realisierte und damit sehr kleine, aber feine Ausstellung ab.

Ansichten der Pavillon-Ausstellung zum Thema "Heilen und Genießen" auf der BUGA in Erfurt